Wie finde ich die richtige Erstausstattung für mein Baby?

Heute geht es in unserer Reihe "Wie finde ich die richtige Erstausstattung?" um das Thema „Unterwegs mit Baby“.

Wie auch in allen anderen Bereichen der Erstausstattung fürs Baby ist meine Aufzählung hier wieder sehr individuell und immer eher nach dem Motto „weniger ist mehr“. Es gibt so viele Dinge, die Eltern und werdenden Eltern angeboten werden, die wir eigentlich überhaupt nicht brauchen und die oft nur in einer Ecke stehen. So auch bei den Unterwegs-Utensilien für dein Baby. Ich möchte hier auch nicht auf jedes Taschentuch eingehen, das man sich für unterwegs einsteckt, darüber habe ich schonmal einen ähnlichen Beitrag geschrieben. Heute soll es nur um die wesentlichen Erstausstattungsteile gehen, die ihr für eure ersten gemeinsamen Ausflüge braucht.

Es gibt im Groben drei verschiedene „Arten“ von Eltern: Schiebe-, Trage- und Schiebe-Trage-Eltern. Meiner Erfahrung nach wechseln die meisten Eltern von Tragen auf Schiebe-Tragen, was auch nur verständlich ist, da das Baby mit der Zeit deutlich an Gewicht zunimmt und unsere Rücken nur bedingt belastbar sind.

Es gibt auch Unterschiede bei der Jahreszeit, zu der euer Baby geboren wird: im Winter braucht man etwas mehr Dinge als im Sommer aber, da im ersten halben Jahr ja oft zwei Jahreszeiten durchlebt werden, brauchen die meisten Dinge doch alle Eltern. Hier also meine kleine Auflistung für euch:

  1. Babytrage und/oder Tragetuch und/oder Kinderwagen
Ich hatte selbst alle drei Dinge, da ich zuhause gerne das weiche Tuch benutzt habe. Da ich aber immer ewig fürs Umwickeln gebraucht habe, habe ich es tatsächlich nur zuhause genutzt. Unterwegs hatte ich eine Babytrage, wie ihr sie auch bei uns im Shop findet. Babytragen sind super praktisch, lassen sich leicht an- und ablegen und sind platzsparend. Mehr Auswahl als bei uns im Shop findet ihr auch bei Limas, die wirklich tolle Tragen haben und auch eine Trageberatung anbieten. Wir werden die Limas-Tragen auch bald in unser Sortiment aufnehmen, bis dahin müsst ihr einfach dort vorbeischauen.
Zusätzlich hatte ich von Anfang an einen Kinderwagen. Die Kombikinderwägen sind besonders praktisch, weil die Babyschale fürs Auto, die Babywanne für das erste halbe Jahr und der Buggyaufsatz für die Zeit, ab der das Baby sitzen kann, gleich mit dabei sind. Sie sind etwas teurer aber meine absolute Empfehlung. Viele Kinderwägen gibt es auch gebraucht. Ich hatte leider erst einen Fehlkauf, da bei meinem ersten Kinderwagen nach kurzer Zeit die Bremsen abgebrochen und fast alle Scharniere nicht mehr gehalten haben. Als Zweiten hatte ich den Kinderwagen, den wir euch auch bei uns im baeli Shop anbieten – diesen würde ich immer wieder empfehlen.
  1. Mulltücher

Mulltücher hatte ich in rauen Mengen: 10 Stück klassisch weiße hatten wir direkt im Krankenhaus bekommen und dann habe ich noch mindestens 10 Stück in schönen Farben gehabt, die ich dann immer unterwegs dabei hatte. Natürlich hatte ich nicht 10 dabei, sondern nur 1. Mulltücher könnt ihr zum Abputzen, als Wickelunterlage, als Schnuffeltuch und für so vieles mehr nutzen. Im Sommer zum Beipsiel habe ich das Tuch oft zwischen mich und Joschua gelegt, damit wir uns nicht so anschwitzen.

  1. Wickeltasche/Wickelrucksack

Mit der Babytrage habe ich einen Wickelrucksack bevorzugt, weil man dann die Hände frei hat. Am Kinderwagen finde ich eine Wickeltasche angenehmer, weil man dort eh den Stauraum hat und ihn gut nutzen kann. Zusätzlich natürlich der klassische Inhalt, wie Windeln und Zubehör aber das habt ihr dann eh zu Hause.

Wenn es kalt war hatte ich noch eine Tragejacke an, damit spart man sich die dicken Lagen beim Baby und es wird für beide schön kuschelig warm. Da geht natürlich von der Sache her auch eine größere normale Jacke, die Tragejacken kann man allerdings nach der Tragezeit auch als normale Jacken tragen.

Meiner Meinung nach braucht es nicht mehr. Ich würde immer erstmal Tragen empfehlen, weil das lieben Babys und es schafft eine tolle Bindung. Trotzdem will ich den Kinderwagen nicht missen, denn gerade auf langen Ausflügen ist er doch sehr praktisch.

Was habt ihr unterwegs dabei?

Viele liebe Grüße

Julia von baeli

Hinterlasse einen Kommentar

Baeli Tipp

Nachhaltig, praktisch, schön. Das ist baeli.