Was brauchen wir zum Anziehen fürs Baby?

…oder: brauche ich wirklich schon einen dicken Ausfahrsack?

Genau vor dieser Frage stehe ich fast jeden Monat, seit ich Mama bin. Die Frage nach den richtigen und wichtigen Kleidungsstücken fürs Baby beschäftigt sicher die meisten von uns. Zum Glück gibt es für viele Eltern die Möglichkeit, die Oma oder den Opa oder die Krabbelgruppe zu fragen oder sich über coole Communities, wie Echte Mamas oder Eltern.de oder Facebookgruppen, in denen man sich immer Unterstützung von anderen Eltern holen kann.

Das Suchen nach den richtigen Teilen für eine Saison ist trotzdem sehr mühsam, wie ich finde. Jetzt kommt der Herbst und da steht natürlich wieder ein großer Kleiderschrankwechsel an, zumal Joschi ja auch immernoch sehr schnell wächst. Meine ganz klare Empfehlung ist natürlich, sich eine unserer Baeliboxen im Babyabo zu sichern, dann braucht ihr euch gar keine Gedanken mehr darüber machen, wann ihr welche Kleidungsstücke braucht 😉 Meine Tipps für den Spätsommer und die ersten Herbsttage habe ich euch trotzdem mal hier gesammelt.

Wir haben im September im Kleiderschrank:

  • 1 Regenjacke mit Kapuze, schön dünn und leicht, damit sie auch an den noch recht warmen Tagen tragbar ist
  • 2 Paar Feste Schuhe, weil Joschi selber läuft (für Babys im ersten Jahr reichen hier locker dicke Socken)
  • 2 Hoodies und 1 Strickjacke, die kann man schnell an- und ausziehen und der Temperatur anpassen
  • 6 lange Hosen
  • 6 langärmelige Oberteile (Hosen und Oberteile habe ich im 1. Jahr mit Stramplern ersetzt)
  • 6 T-Shirts (da würde ich bei Babys auf jeden Fall Bodys empfehlen)
  • 6 Paar Socken
  • 1 schickes Outfit für besondere Anlässe

Außerdem haben wir immer waschbare Schwimmwindeln da, weil wir regelmäßig Schwimmkurse besuchen. Strumpfhosen würde ich für Babys auch noch empfehlen aber in unserem Fall sind sie noch nicht nötig, da Joschi immer eher zu warm statt zu kalt ist. Genauso könnt ihr euren Kleiderschrank auch schon jetzt um Gummistiefel und eine Matschhose ergänzen aber für ganz kleine Kinder und Babys ist das absolut nicht nötig.

Meine beste Investition war auf jeden Fall eine gute Babytrage – dann braucht man im Prinzip gar keine richtige Jacke für das Baby, sondern wärmt es immer mit seiner eigenen Jacke mit und schützt es vor dem Wetter. Wir haben wirklich schöne Tragen für euch im Shop – schaut sie euch gerne mal an.

Ich bin gespannt, was ihr im Herbst für eure Babys empfehlen würdet. Fehlt euch etwas in der Aufzählung?

Viele liebe Grüße und einen schönen Start in den Herbst

Julia und das Team von baeli

Hinterlasse einen Kommentar

Baeli Tipp

Nachhaltig, praktisch, schön. Das ist baeli.