Warum eigentlich Stoffwindeln?

  Welche Vorteile bieten STOFFWINDELN?

Dein Baby wird ungefähr 2-3 Jahre Windeln tragen. Eine Zeit bei der man sich Gedanken machen kann, zu welcher Sorte Windeln man greift. Stoffwindeln sehen nicht nur super süß aus, sondern haben auch noch viele andere Vorteile.

WENIGER HAUTREIZUNGEN

Durch unterschiedliche Chemikalien, die den Wegwerfwindeln beigesetzt werden, können zum Teil Rötungen im und um den Windelbereich auftreten. Dies fällt bei unseren Stoffwindeln weg, da der Saugkern aus dem weichen Bio Baumwollfrottee und dem saugstarken Hanf-Fleece besteht.

EXPLOSIONSSICHER

Dank des eingenähten Gummizuges am Rücken, ist die Stoffwindel sicher gegen das allgemein bekannte Austreten des Milchstuhls. Weniger Wäsche dank Stoffwindeln, wer hätte das gedacht? Na gut, ein bisschen mehr Wäsche bringen Stoffwindeln schon, aber versaute Bodys sind passé.

SCHNELLER WINDELFREI

Kinder, die mit Stoff gewickelt werden, nehmen die Nässe in ihrer Windel anders wahr. Das kann zu einem früheren Bewusstsein ihrer Ausscheidungsfunktionen führen. Wir finden, das ist ein cooler Nebeneffekt.

NACHHALTIGKEIT

Bei Stoffwindeln fällt der Müll fast komplett weg. Wissenschaftler schätzen, dass eine handelsübliche Wegwerfwindel 500 Jahre braucht um sich natürlich zu zersetzen. Ein Kind verbraucht durchschnittlich 6.000 Windeln bis zum Trockenwerden. Das sind umgerechnet ca. 1.000 kg Müll. Das ist rund die Hälfte des gesamten Hausmülls einer Familie mit Kind innerhalb der Windelzeit. Aber was ist mit dem Wasserverbrauch, um die Windeln wieder sauber zu bekommen? Es stimmt natürlich, dass man 2-3 Wäschen pro Woche für die Windeln einrechnen muss. Aber der Wasserverbrauch dafür liegt immer noch unter dem Wasserverbrauch, der für die Herstellung von Einmalwindeln benötigt wird. Solltest du spezielle Fragen dazu haben, schreib uns gern an. Wir möchten an dieser Stelle darauf verzichten, mit Tabellen, Auswertungen, Diagnosen und Quellenangaben um uns zu werfen. Aber eins ist gewiss, mit Stoffwindeln kannst du aktiv die Umwelt schützen.

GESUNDE HÜFTENTWICKLUNG

Durch die Breite der Stoffwindel wird die Anhock-Beuge-Spreizung der Hüftgelenke unterstützt, ähnlich wie in einem Tragetuch.

KOSTENFAKTOR

Stoffwindeln sind teuer. Das stimmt. Allerdings sind sie um einiges günstiger als Wegwerfwindeln. Wir haben hier mal anhand von drei Beispielen unterschiedlicher Preise zusammengefasst, wie viel Geld man für Einmalwindeln ausgibt. In unserer Rechnung sind wir von 4-7, also durchschnittlich 5,5 Windeln am Tag, ausgegangen:  
 

GÜNSTIGE

WINDEL

MEISTVERKAUFTE

WINDEL

ÖKO

WINDEL

Größe

Preis p.Stk.

Größe

Preis p.Stk.

Größe

Preis p.Stk.

1

0,09 €

1

0,15 €

1

0,20 €

2

0,10 €

2

0,17 €

2

0,27 €

3

0,11 €

3

0,21 €

3

0,30 €

4

0,12 €

4

0,24 €

4

0,34 €

5

0,14 €

5

0,28 €

5

0,37 €

Ø pro Windel

0,11 €

Ø pro Windel

0,21 €

Ø pro Windel

0,29 €

Ø pro Tag

0,55 €

Ø pro Tag

1,15 €

Ø pro Tag

1,59 €

Ø pro Jahr

220,82 €

Ø pro Jahr

421,57 €

Ø pro Jahr

582,17 €

Kosten bis 2,5 Jahre

734,55 €

Ø pro 2,5 Jahre

1053,93 €

Ø pro 2,5 Jahre

1455,43 €


Stoffwindeln kosten, je nachdem welches System man verwendet, in ungefähr so viel wie die günstigere Variante der Wegwerfwindeln. Mit zwei großen Unterschieden: Zusätzlich zu den Wegwerfwindeln fallen noch weitere Kosten für Feuchttücher, Müllsäcke und Müllkosten an. Das fällt bei Stoffwindeln weg. Hinzukommend sind Einmalwindeln nur für ein Kind zu gebrauchen. Stoffwindeln hingegen können für mehrere Kinder benutzt werden und haben ein Wiederverkaufswert von mindestens 50%.

UNSERE STOFFWINDELN & WIE SIE FUNKTIONIEREN

Wir stellen unsere Windeln im 3-in-1 System her. Das bedeutet, es gibt im Großen und Ganzen drei Teile

DIE AUSSENWINDEL

Die Außenwindel ist die schöne Hülle in verschiedenen Farben und süßen Mustern aus Bio Baumwolljersey. Sie hält im wahrsten Sinne des Wortes alles zusammen. Dank der verschiedenen Snaps kannst du sie sowohl in Umfang als auch in der Höhe verstellen. Die Seitenbündchen verstecken die Innenwindel und liegen weich auf der Haut & der Gummizug am Rücken sorgt für optimalen Halt beim Liegen, Krabbeln & Laufen.

DIE INNENWINDEL

Die Innenwindel bildet den wasserdichten Teil der Windel. Du befestigst sie mit den 4 Snaps an der Innenseite deiner kuschelweichen Außenwindel. Sie besteht aus einem mit PUL (Polyurethan) bezogenen Baumwollstoff. Trotz dieser wasserdichten Beschichtung bleibt der Stoff atmungsaktiv und schmiegt sich durch seine leichte Elastizität an dein Baby an. Dank des Zugriffs auf die Gummis, kannst du die Innenwindel ganz leicht mit einem Knoten (am besten eignet sich hierfür der sogenannte Häkelknoten) verstellen. So kann sie mit deinem Baby wachsen und ist immer passoptimal.

DIE EINLAGEN

Die Einlagen bilden den Saugkern der Windel. Er besteht meist aus zwei Lagen unterschiedlicher Materialien. Die obere Schicht besteht aus Bio Baumwollfrottee. Dieser Stoff besitzt die Eigenschaft, schnell Feuchtigkeit aufzunehmen. Auf Grund der Kammer kannst du sie schnell falten bzw. entfalten, damit sie noch schneller auf der Wäscheleine trocknet. Die zweite Lage besteht aus Hanf Bio Baumwolle. Dieser Stoff nimmt sehr viel Feuchtigkeit auf. Aber langsam. Daher sind die beiden in Kombination sehr effektiv. Du kannst auch eine schnellsaugende mit zwei vielsaugenden Einlagen kombinieren, ganz nach Belieben und Bedarf.

PAIL LINER

Ein Pail Liner ist so etwas wie ein nachhaltiger Müllsack. Du kannst ihn ganz einfach in deinen normalen Mülleimer einspannen. Wenn der Sack voll ist, ziehst du ihn einfach raus, stülpst ihn in die Waschmaschine und wäschst ihn gemeinsam mit der Windelwäsche.

WETBAGS

Der Wetbag ist dein praktischer Wegbegleiter. Er besteht aus dem gleichen Material wie die Innenwindeln und wir produzieren ihn in drei verschiedenen Größen. Zum einen ist da der RIESE. Perfekt für die Kita, den Urlaub oder ein langes Wochenende. Er ist sehr groß, wie der Name vielleicht verrät und bietet viel Platz. Unser Tipp: Du kannst ihn auch zum nächsten Schwimmausflug mitnehmen. Er eignet sich auch hervorragend für nasse Kleidung und Handtücher. Dann gibt es da noch den NORMALEN. Super für das Normale unterwegs. Er bietet Platz für maximal 4 Windeln. Unser Tipp: Du kannst ihn auch ideal auf Reisen für Duschgel, Sonnenmilch und andere Dinge verwenden. Und last but not least, der ZWERG. Er ist perfekt an unsere Feuchttücher angepasst.

FEUCHTTÜCHER

Unsere Feuchttücher bestehen teilweise aus den Stoffresten der Außenwindel. Sie werden noch mit einer anderen schönen Farbe aufgewertet und haben eine kuschelweiche Seite und eine Glatte. Einmal gefaltet passen sie super in den Zwerg. Du kannst die Tücher ganz einfach mit 100ml abgekochtem Wasser + einem Esslöffel Kokos Fett in super praktische Feuchttücher verwandeln. Diese reinigen und pflegen zugleich die zarte Babyhaut.

DAS WASCHEN

Dein Waschrhythmus kommt ganz auf dein Baby an und in welcher Phase es sich momentan befindet. Prinzipiell kann man aber sagen, dass man nach spätestens 3 Tagen die verschmutzten Einlagen und Innenwindeln waschen sollte, da der Urin sonst die PUL Beschichtung angreift.

GRUNDREGELN & TRICKS

Bitte bewahre die mit Urin oder Stuhl in Kontakt gekommenen Produkte nicht in Wasser auf. Sie müssen vorher weder ausgespült noch eingeweicht lagern da Urin und Milchstuhl zu 100% wasserlöslich sind wenn du Waschmittel benutzt. Wir empfehlen für zu Hause einen stinknormalen Mülleimer mit Pail Liner für die Aufbewahrung. Dort kannst du dann wie auch mit Wegwerfwindeln alle Einlagen, beschmutzten Innenwindeln und Feuchttücher aufbewahren. Für unterwegs nimmst du einfach einen von den praktischen Wetbags. Wieder zu Hause angekommen stülpst du ganz einfach den Wetbag mit den verschmutzten Produkten in den Pail Liner und wirfst den Wetbag hinterher. Nach Bedarf solltest du die Einlagen auf 90°C waschen. Beispielsweise bei einem Pilzbefall. Der beste Fleckenbekämpfer auf weißer Wäsche ist die Sonne. Häng deine Einlagen einfach mal in die strahlende Sonne zum Trocknen. Du wirst staunen, was das bewirken kann. Umso leerer die Waschmaschine heißt nicht umso sauberer. Bitte beachte, dass die Angaben auf deinem Waschmittel immer die Dosierung für eine volle Waschmaschine bedeuten. Solltest du die Maschine nur halb beladen, benutze bitte auch nur halb so viel Waschmittel.

WASCHMASCHINENPFLEGE

Es ist grundsätzlich wichtig, die Waschmaschine regelmäßig zu reinigen. Das verändert sich auch nicht durch das Waschen von Windeln. Einmal im Monat solltest du die Maschine bei 90°C ohne Kleidung und ohne Waschmittel durchlaufen lassen. Falls du möchtest, gern auch mit einem speziellen Waschmaschinenreiniger. Des Weiteren ist es wichtig, regelmäßig die Gummidichtung auszuwischen und das Spülfach & Flusensieb zu reinigen.

WASCHTABELLE

Folgend haben wir dir mal eine Waschliste zusammengestellt. Die Außenwindeln kannst du nach Bedarf aber spätestens nach einer Woche mit deiner normalen Buntwäsche waschen. Die restliche 60°C Wäsche kannst du gern auch mit Handtüchern, Bettwäsche oder anderen Sachen waschen.
 

Produkt

40°C

60°C

90°C

Vorwasche inkl. Abpumpen

Waschmittel

Vor dem ersten Gebrauch

Außenwindel

x

 

 

 

Color- oder Vollwaschmittel

1x waschen

Innenwindel

 

x

 

x

Color- oder Vollwaschmittel

1x waschen

Einlagen

 

x

Nach Bedarf

x

Vollwaschmittel Pulver mit Sauerstoffbleiche

1x waschen

Wetbag

 

x

 

x

Color- oder Vollwaschmittel

1x waschen

Pail Liner

 

x

 

x

Color- oder Vollwaschmittel

1x waschen

Feuchttücher

 

x

 

x

Color- oder Vollwaschmittel

1x waschen

Hinterlasse einen Kommentar

Baeli Tipp

Nachhaltig, praktisch, schön. Das ist baeli.