Sommer und die Angst vorm Sonnenbrand

Eigentlich neigt sich der Sommer gerade schon wieder dem Ende zu, obwohl er gefühlt auch gestern erst richtig angefangen hat.

Warum das so ist? Das wissen wir auch nicht genau aber Fakt ist: die Zeit vergeht sooo schnell!
Unser Baeli-Baby Joschua ist diese Woche schon 2 Jahre alt geworden und offiziell natürlich kein Baby mehr. Aber doch mein Baby. Nun, da er schon so groß ist, wird wahr, wovon einem früher immer alle Mamas erzählt haben: man kommt aus dem Rennen gar nicht mehr heraus. Den einen Hügel rauf, die andere Treppe runter, noch schnell auf den Stuhl klettern und am liebsten nochmal ins Wasser hüpfen. Wir können nicht schnell genug gucken, da steht der Kleine schon wieder an einer ganz anderen Ecke oder will schnurstracks auf die Straße rennen. Wir als Eltern sind da ganz schön gefordert und es wird sicher nie langweilig.


Meine größten Helfer im Sommer, mit einem sehr aktiven Kleinkind:

Sonnencreme und Sonnenhüte, die sich zu binden lassen, am besten auch mit Nackenschutz.

Vielleicht kennst du es auch: kein Hut und keine Mütze bleiben lange auf dem Köpfchen, ständig wird es heruntergezogen oder verrutscht. Da hilft also nur die Schnur, obwohl wir Basecaps und coole Hüte doch sehr lieben.


Die Sonnencreme darf bei uns auch nie fehlen. Als wir noch Kinder waren haben wir die böse Sonnencreme gehasst. Sie war klebrig, hinterließ weiße Flecken und roch auch nicht besonders gut. Vor allem am Strand hat sie immer wie ein Peeling auf der Haut gerieben. Damals wussten wir noch nicht, dass wir irgendwann große Fans von Peelings sein würden, da fanden wir es nur unangenehm. Zum Glück gibt es heute genügend Alternativen, zum Einsprühen oder als Roller, sodass wir viele dieser Probleme nicht mehr haben.


Wichtig ist und bleibt: Sonnenschutz, auch bei wenig Sonne und für das Baby (ab ca. 1 Jahr) auch immer Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor (50+). Trotzdem kann man ihn nicht immer vermeiden – den ein oder anderen Streifen hat auch unser Baby schon von der Sonne mitbekommen aber zum Glück wurden wir bisher vor richtigen Sonnenbränden verschont. Eincremen im Fall des Falles hilft natürlich auch bei Kindern.

Wir haben das Glück einen kleinen Garten zu haben, in dem wir die Buddel-Ecke mit einem Sonnenschirm mit UV-Filter überdacht haben, so kann der kleine Joschi in Ruhe buddeln und wir können auch mal entspannt auf der Terrasse sitzen oder die Füße ins Planschbecken stecken.


Übrigens: unsere Baeliboxen unterstützen dich auch bei der Wahl der richtigen Sommersachen: die Accessoireboxen enthalten den passenden Sonnenhut und Badesachen und die Babypflegebox enthält im Sommer auch immer eine Sonnencreme, damit du und dein Baby sicher geschützt seid.


Wir wünschen euch einen wunderschönen Rest-Sommer und viel Spaß beim Shoppen bei baeli.

Liebe Grüße
Julia und das Team von baeli

Hinterlasse einen Kommentar

Baeli Tipp

Nachhaltig, praktisch, schön. Das ist baeli.